Editorial

Liebe Freunde der Jazzmusik,

das lässt sich hören! Der gute Ton hält zum 21. Mal Einzug im Dreiländereck: kreuz und quer wird gezupft, gewirbelt und geflötete, was das Zeug hält. Vor uns liegt eine Grenzerfahrung der besonderen Art: grooviger Jazzpop tifft auf virtuose Freiklänge, vergessene Orte verwandeln sich in Jazzszenen der Extraklasse und faszinierende Musikstars treffen auf ein trinationales Publikum, das sich zum guten Ton sehen lassen kann. Und das schönste dabei: DU bist mittendrin auf der musikalischen Reise entlang der Mandau.

Let’s Jazz!

Steffen Tempel und Martin Musílek